Wer steckt dahinter?

Auf Initiative einiger Privatpersonen entstand im Jahre 2003 der Arbeitskreis „Torferlebnispfad Bremental“ als Arbeitsgemeinschaft der Marktgemeinde Jettingen-Scheppach.

Die Zielsetzung war von Anfang an, das Torfstecherhandwerk nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, gerade weil es in der Jettinger Geschichte von sehr gro├čer Bedeutung war.

Deshalb sollte in dem Landschaftsschutzgebiet Bremental ein Lehrpfad entstehen, der dem gerecht werden w├╝rde.

Am Anfang wurde auf dem Privatgrundst├╝ck des heutigen Vorsitzenden, Josef Krumm, ein Torfstich wieder belebt. Die Bev├Âlkerung wurde gebeten, altes Torfstecherwerkzeug zur Verf├╝gung zu stellen und Zeitzeugen wurden zu ihren Erinnerungen zu dem Thema befragt.

Sp├Ąter fand sich eine kleine Gruppe flei├čiger M├Ąnner, die so genannte „Rentnergang“, die verschiedene Bauma├čnahmen, wie Anlegen einer Br├╝cke und eines Bohlenweges, Stabilisieren einer alten H├╝tte, Aufstellen zweier neuer originaler Torfh├╝tten und auch den Bau eines Freisitzes im Wald, durchf├╝hrten.

Die ÔÇ×RentnergangÔÇŁ in Aktion

Hinzu kamen verschiedene Pflegema├čnahmen, die mit viel Aufwand zuerst einmalig n├Âtig waren und heute regelm├Ą├čig durchgef├╝hrt werden m├╝ssen. Alle diese Arbeiten wurden und werden ehrenamtlich durchgef├╝hrt.

Auf diese Weise ist mittlerweile ein Lehrpfad entstanden, der sich durch die verschiedene M├Âglichkeiten zu einem echten „Erlebnispfad“ entwickelt hat.

Die F├╝hrungen umfassen ein breites Spektrum und das Spektrum der Themen wird st├Ąndig erweitert.

Die Beteiligten freuen sich seit Er├Âffnung des Erlebnispfades ├╝ber ein sehr gro├čes und anhaltendes Interesse.

Sehr gerne nehmen sie auch Spenden entgegen, da die Mittel im Verh├Ąltnis zu den st├Ąndig anstehenden und wachsenden Aufgaben sehr knapp bemessen sind.